Mein Herz ist gebrochen.

7 Okt

Gestern ist das passiert, wovor ich mich am meisten gefürchtet habe.

Aber nun die Geschichte von Anfang an.

Ich habe schon lange gewusst, wer du bist. Viele mochten dich, viele liebten dich, aber es gab auch viele die dich hassten.

Ich selbst hegte eine unbegründete Abneigung gegen dich, schon seit ich dich zum ersten Mal gesehen hatte.
Ich traf dich aber immer wieder mit Freunden, beschäftigte mich mehr mit dir und so wandelte sich die Abneigung in Interesse.

Ich lernte dich immer besser kennen, mit all deinen guten und schlechten Seiten. Je länger ich dich um mich herum hatte, desto mehr fielen mir deine positiven Seiten auf. Du bist extrem vielseitig, wandelbar, wunderschön, wir teilen so viele gemeinsame Interessen, du gehst auf meine Bedürfnisse ein und hilfst mir immer so gut du kannst.

Irgendwann war es dann so weit, ich hatte mich hoffnungslos in dich verliebt. Ich wollte dich haben, sofort! Mein solltest du sein, für niemand anderes solltest du dich mehr interessieren.
Also ergriff ich die Initiative, und so kam es, dass wir im Dezember 2009 endlich zusammenfanden.

Von da an waren wir unzertrennlich, du warst immer bei mir. Falls wir einmal getrennt waren, habe ich dich schrecklich vermisst und ich weiss, dass auch du sehr einsam warst ohne mich.

Ich liebe dich, und ich weiss, auch wenn du es mir nie gesagt hast, dass du dieselben Gefühle für mich hast.

Ich habe mich immer um dich gekümmert, so viel Zeit wie nur möglich mit dir verbracht.
In Momenten, in denen es mir nicht so gut ging, hast du mich getröstet und versucht mich abzulenken. Ich darf erwähnen, deine Versuche waren meist von Erfolg gekrönt.
Jeden Morgen hast du mich sanft und pünktlich aus meinen Träumen geholt, ich konnte mich immer auf dich verlassen.

So schön es auch war, es begleitete mich die ständige Angst, dir könne etwas zustossen. Viele meiner Freunde haben mir gesagt, ich müsse gut auf dich aufpassen, du seist sehr empfindlich.
Das habe ich mir sehr zu Herzen genommen, doch ich muss leider zugeben, einige Male ging ich zu unvorsichtig und rauh mit dir um. Doch du hast mir das nie übel genommen.
Ich wurde diese Angst nie los, und manchmal träumte ich sogar Nachts, dass dir etwas passiert sei. Dann habe ich dich immer betrachtet, wie du da so neben mir im Bett lagst, um mich zu vergewissern, dass mit dir alles in Ordnung ist.

Doch gestern Morgen, als ich obwohl du mich wie immer geweckt hast, noch ein wenig weiter döste, fiel mir auf, dass du dich merkwürdig benommen hast. Ich betrachtete dich ein wenig, anscheinend warst du doch okay.

Ich machte mich auf zur Arbeit. Ich glaube, du warst ein wenig Beleidigt, dass ich dir in letzter Zeit so wenig Aufmerksamkeit geschenkt habe, doch du musst verstehen, dass ich ein wenig im Stress war.
Am Abend, als ich mit dir zusammen auf den Zug wartete, und dir mit einem Finger über die Wange fuhr, fiel mir etwas merkwürdiges auf. Ich betrachtete dich genauer, und dann wurde mir schlagartig klar, mein schlimmster Albtraum ist wargeworden.
In diesem Moment bekam mein Herz, genau wie du, ein kleiner Riss.
Auch wenn du jetzt ein wenig entstellt bist, ich liebe dich noch fast so sehr wie am ersten Tag. Du bist mein ein und alles, aber das weisst du gewiss schon lange.



Ich liebe dich, iPhone. Ich werde dich für immer lieben.

Advertisements

5 Antworten to “Mein Herz ist gebrochen.”

  1. Kevin 7. Oktober 2010 um 16:08 #

    Söttsch wiedermol dini apps updaten. Impfall.

    • Anja 7. Oktober 2010 um 20:02 #

      Aye Aye Sir!
      Apps upgedated. 😉

  2. Lara 7. Oktober 2010 um 17:45 #

    Haha. I glauba drum möchte kai iPhone. Will das muama so liab behandla.

    • Anja 7. Oktober 2010 um 20:03 #

      Das isch defintiv nüt für di. Waisch so sacha wo mit „liab behandla“ z tua hen.
      FICKAAAAAAA! (;

      • Lara 20. Oktober 2010 um 19:42 #

        Jesses, da habsch doch grad totaaaal deine Antwort nich gesehn.
        KACKWUAAAST!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: